Wissenswertes über Escherode und Umgebung


Escherode mit seinen Fluren ist die südlichste Region von Niedersachsen direkt an der hessischen Landesgrenze gelegen. Der Ort liegt eingebettet im oberen Hopbachtal in Randlage zum Kaufunger Wald. Die Bevölkerung ist sprachlich/mundartlich hessisch orientiert. Arbeitsstellen findet man hauptsächlich im nahen Kassel. Alle landwirtschaftlichen Betriebe sind aufgegeben. Es gibt jedoch seit eingen Jahren einen neuen Bioland-Betrieb mit Hofladen. Es gibt einige Leute, die Pferde halten. Die größten Agrarflächen werden von nur ein bis zwei Betrieben bearbeitet.

Einwohner: ca. 900
Anzahl der Häuser: 285
Höhenlage des Ortes: 285 bis 350 m ü.NN Flur/Gemarkungsgröße: 5,5 km
Landwirtschaftlicher Bodenwert: 45 bis 55 Punkte
Agrarfläche: 1050 Hektar
Bebaute Fläche: 161 Hektar
Waldfläche: 764 Hektar
Geologischer Aufbau: Bundsandsteinplatte von Basaltkegeln durchbrochen.
Kaufunger Wald: 40.000 Hektar
Höchste Erhebungen:
Steinberg 542 m---- 6 km entfernt
Haferberg 581 m---- 7 km entfernt
Bielstein 642 m----12 km entfernt
Meißner 754 m----22 km entfernt
Ausflugsorte:
Rinderstall
Steinberg
Waldgrillplatz Escherode
Almhütte Nieste
Besonderheiten:
Arboretum - Forstpflanzengarten mit internationalem Baumbestand.
Fernwanderweg X4 Haferberg
Bodenfunde aus Alt-u. Jungsteinzeit.
Escherode auf Karlsurkunde 813 rückführbar.

Geschichte